Offener Papiercontainer

09:00 bis 13:00 Uhr

04.07.2020

01.08.2020

05.09.2020


Kolpingfamilie aktuell


Bischof Bertram Teil des Bischofskollegium

Mit der Bischofsweihe steht Bischof Dr. Bertram Meier künftig nicht nur an der Spitze des Bistums Augsburg. Die Handauflegung durch die weihenden Bischöfe hat ihn auch in das weltweite Kollegium der Bischöfe eingefügt. In Einheit mit dem Papst, dem Bischof von Rom, und allen anderen Bischöfen hat er jetzt Anteil an der Leitungsaufgabe der Kirche. weiter...


#WirBleibenZuhause - und sind dennoch (gedanklich) unterwegs!

Unter dem Motto „#WirBleibenZuhause - und sind dennoch (gedanklich) unterwegs!“ gibt es zu den Sonn- und Feiertagen auf der Internetseite des Kolping Diözesanverband Augsburg immer eine „Fahrt ins Orange“ zu einer Kolping-Kapelle, einem Kolping-Gipfel- oder Feldkreuz, einer Kirche mit Kolping-Reliquien…                                                                                                                                                                                                                                        Neben der Beschreibung und Bildern von dem Ort gibt es ein Kreuzworträtsel, ein Ausmalbild, einen Musiktipp, Einträge ins Gipfelbuch und ins Tourtagebuch. Schrobenhausen ist mit der Stele an der Vorstadtkirche St. Salvator vertreten. Schaut vorbei:
www.kolpingwerk-augsburg.de/sonntagstour


Ehrenvorsitzender unserer Partner-Kolpingsfamilie Velká Bíteš verstorben

Tomás Lajkep, Ehrenvorsitzender unserer tschechischen Partner-Kolpingfamilie Velká Bíteš ist am 18. März 2020 im Alter von 56 Jahren verstorben. Er war 2002 Vorstand der KF Velká Bíteš und einer der Gründerväter unserer bis heute bestehenden Partnerschaft.

 

In den Vorstandsitzungen der Kolpingfamilie Schrobenhausen war es aufgrund seiner langjährigen schweren Erkrankung in den letzten Jahren üblich, um 21:00 Uhr die Sitzung zu unterbrechen und ein Gebet für Tomás und alle Kranken unserer beiden Kolpingfamilien zu sprechen.

 

Tomás Lajkep wird am Samstag, den 28. März 2020 in Velká Bíteš beigesetzt.

 

Im Namen der gesamten Kolpingfamilie sprechen wir seiner Familie unsere Anteilnahme und unser Beileid aus.


Kolping reagiert auf CoVid-19

Die Kolpingfamilie Schrobenhausen reagiert auf die Herausforderung durch den Coronavirus und den von Ministerpräsident Söder ausgerufenen Katastrophenfall und sagt ab sofort bis auf weiteres alle geplanten Termine, Versammlungen und Sitzungen im Kolpinghaus ab. Ebenfalls werden alle bereits gebuchten privaten Feiern im Kolpinghaus storniert. Die Absage betrifft auch das Ostereiersuchen der Kolpingjugend im Naturlehrpfad am Ostermontag; ob ein Verkauf der bereits gebastelten Osterkerzen stattfinden kann, ist ungewiss und hängt von der Regelung zu den Gottesdiensten in der Pfarrei ab. Das diesjährige Partnerschaftstreffen mit der tschechischen Kolpingfamilie aus Velká Bíteš, das am ersten Maiwochenende in Schrobenhausen stattfinden sollte, wird auf 2021 verschoben.

 

Abgesagt wird auch die Altmaterialsammlung, die eigentlich für 25. April 2020 terminiert war. „Wir versuchen aber, den Altpapiercontainer am Kolpinghaus wie gewohnt jeden ersten Samstag im Monat offen zu halten“, so die Verantwortlichen bei Kolping, „dann aber ohne die ehrenamtlichen Helfer“. Sofern dieser erste Samstag im Monat gehalten werden kann, wird Kolping auch - oder gerade trotz der Krise und den damit verbundenen Hamsterkäufen - weiter zu Lebensmittelspenden für die Schrobenhausener Tafel aufrufen und an die Solidarität der Bürger appellieren. „Wir hoffen, dass wir auch in Zeiten von Hamsterkäufen und gesteigerter Vorratshaltung das ein oder andere (abgepackte) Lebensmittel oder den ein oder anderen benötigten Haushaltsartikel an Menschen weitergeben können, die bei all den Auswirkungen der Pandemie schnell mal vergessen werden.“


Kolping aktuell


Rundschreiben